Signet Noezz

Gemeinde Gospel Stößen

Geschrieben von Matthias Keilholz am 24. August 2019

Das Gemeindefest in Stößen begann an diesem Augustsamstag bei strahlendem Sonnenschein in der kühlen Kirche. Der Gottesdienst zur Eröffnung stand ganz im Zeichen von Frieden und Versöhnung, vor allem mit unseren jüdischen Geschwistern. Im Zentrum standen die Worte Jesu, die er auf die Frage eines Schriftgelehrten nach dem höchsten Gebot antwortet. Der Jude Jesus antwortet mit dem Sch’ma Israel, dem Glaubensbekenntnis der Juden. Es ist so ein wichtiges Gebet, dass es sich an jedem Türpfosten jüdischer Häuser befindet – versteckt in einem kleinen Kästchen. Dazu setzt er das Gebot der Nächstenliebe und der Selbsliebe und die beiden Gesprächspartner sind sich einig, dies ist das höchste Gebot und bringt uns dem Reich Gottes nahe.

Nach dem Gottesdienst traf man sich vor der Kirche im Sonnenschein, um bei einem Getränk und einer Roster miteinander ins Gespräch zu kommen. Dazu waren erste Klänge des Gospelchores aus der Kirche zu hören.

Höhepunkt des Festes wurde das abendliche Konzert des Gospelchores Celebrate. Die Sängerinnen und Sänger füllten die Kirche mit ihren Klängen. In den vollen Reihen wurde mitgewippt und auch viel mitgesungen. Auch hier war das Thema Frieden in Wort und Klang dominierend.

Im Anschluss ließ so mancher der Abend noch gemeinsam ausklingen.

Rückblick

Wo war da dein Gott?

12.9.2019 | Friederike Rohr

Gemeinde Gospel Stößen

24.8.2019 | Matthias Keilholz

Der Durchbruch

11.8.2019 | Matthias Keilholz

Orgel trifft Wort

11.8.2019 | Matthias Keilholz

Super gejubelt

6.8.2019 | Matthias Keilholz

Mit Esther feiern und tanzen

14.7.2019 | Friederike Rohr

Orgel einmal anders

5.7.2019 | Matthias Keilholz

Barocker Glanz

10.6.2019 | Matthias Keilholz

Alles im grünen Bereich

7.6.2019 | Matthias Keilholz

Alle oder keiner

27.5.2019 | Matthias Keilholz