Signet Noezz

„Dein Haar ist wie eine Herde Ziegen“ – Ach wirklich?

Geschrieben von Daniel Thieme am 22. Februar 2018

In dieser Woche läuft die Bibelwoche in den Orten Langendorf und Tröglitz. Der Mittwochabend in Tröglitz zeigte: Das biblische Buch Hohelied steckt voller interessanter Liebenslyrik.

Der kleine Gemeinderaum an der Kirche in Tröglitz/Burtschütz war bis auf den letzten Platz gefüllt. 17 Menschen kamen in den schön dekorierten und geheizten Raum, um Gunnar Ollrog zuzuhören. Der Mann mit dem dichten grauen Bart und der sympathischen Stimme ist Prediger in der Landeskirchlichen Gemeinschaft in Zeitz.

Das Thema des Abends lautete „Alles ist Wonne an dir“. Den passenden Bibeltext lasen die Besucher gemeinsam. Es ging um Komplimente, die sich zwei junge Menschen gegenseitig machen. Der Jüngling lobt die Augen, Lippen und Haare seiner Freundin. Sie preist die Schönheit und Stärke ihres Verehrers. Über manche Komplimente und Vergleiche konnten die Zuhörer herzlich schmunzeln: „Dein Haar ist wie eine Herde Ziegen, die herabsteigt vom Gebirge Gilead“ heißt es da beispielsweise. Diese Art des Hofmachens finden wir heute wohl eher komisch, damals war es eine hohe Anerkennung für schönes schwarzes Haar.

Auch wenn es vordergründig um eine Liebensgeschichte zwischen Mann und Frau ging, in dem Bibeltext steckte noch eine zweite Bedeutung. Unser Glaube an Gott gleicht ebenfalls einer Liebesbeziehung. In Gottes Augen sind wir ebenfalls schön und wertvoll. Aus diesem Blickwinkel betrachtet lohnt es sich bestimmt, den Text noch einmal nachzulesen: Hohelied Kapitel 4, 1-9.

Die diesjährige Bibelwoche in Tröglitz und Langendorf dauert noch bis Sonntag. Im März finden die Themenabende in Hohenmölsen und Teuchern statt, im April auch in Zeitz und Osterfeld.

Rückblick

Adventsbotschafter in der Nachbarschaft

9.12.2018 | Matthias Keilholz

Wenn die Weisen in der Bank warten müssen

2.12.2018 | Matthias Keilholz

Heimspiel für Celebrate

10.11.2018 | Matthias Keilholz

Reformation beginnt auf dem Dach

31.10.2018 | Matthias Keilholz

Regionen auf großer Fahrt

27.10.2018 | Matthias Keilholz

Willkommen in der neuen alten Stelle

22.10.2018 | Matthias Keilholz

Gospeln mit Bartholomäus

21.10.2018 | Matthias Keilholz

Gleinaer Zeitzeichen erschallen wieder

14.10.2018 | Matthias Keilholz

Hausmusiktag in Wählitz

30.9.2018 | Matthias Keilholz

Gut vorbereitet auf Weihnachten

25.9.2018 | Matthias Keilholz