Signet Noezz

Sankt Martin im November 2020

Geschrieben von Friederike Rohr am 13. November 2020

Keine Umzüge mit fröhlichen Liedern, bunten Laternen und geteilten Martinshörnchen – so sollte es in diesem Jahr zum Martinstag sein. Doch dabei wollten viele Menschen es nicht belassen.

Im Andenken an die guten Taten des Heiligen Martin, der am 11. November 397 beerdigt wurde, brachten die Menschen zu seiner Beerdigung kleine Lichter mit. Diesen Brauch haben im Jahr 2020 die unterschiedlichen Gemeinden in der Region aufgenommen und Lichter „geteilt.“

In Hohenmölsen haben die Kinder im Kindertreff ein Glas gestaltet, sodass viele kleine Lichter nun am Fenster erstrahlen konnten. So haben es auch die Kinder der Kita „Anne Frank“ in Hohenmölsen getan.

In Stößen wurden Laternen gestaltet und von zwei Familien, ganz Coronakonform, an verschiedenen Stellen im Ort verteil.

Ein kleines Licht ist ein schönes Zeichen in der Dunkelheit. Es erinnert uns daran, dass es die kleinen Gesten sind, die das Leben miteinander schöner machen.

Rückblick

Sankt Martin im November 2020

13.11.2020 | Friederike Rohr

Reformation und Konfirmation

2.11.2020 | Friederike Rohr

Ein feste Burg

30.10.2020 | Matthias Keilholz

Geschichten für Groß und Klein

4.10.2020 | Friederike Rohr

Anfang gut – Ende …

4.9.2020 | Matthias Keilholz

„Du sollst ein Segen sein“ – Segnungsgottesdienst

30.8.2020 | Friederike Rohr

Saitenspiel in Theißens Kirche

9.8.2020 | Matthias Keilholz

Jesus und seine Freunde – KinderFerienTage 2020

25.7.2020 | Friederike Rohr

Lass uns Fische fangen

11.7.2020 | Matthias Keilholz

So viel an euch liegt

5.7.2020 | Matthias Keilholz