Ökumenischer Himmelfahrtsgottesdienst in der ErlebnisKirche Wählitz

Gemeindereferentin Dorothe Kotzian und die ord. Gemeindepädagogin Friederike Rohr feierten mit 28 kleinen und großen Gästen einen Ökumenischen Himmelfahrtsgottesdienst in der ErlebnisKirche Wählitz. Dabei schlugen sie auch eine Brücke zum Ökumenischen Kirchentag, der zugleich in Frankfurt am Main digital gestartet ist.

Durch den Regen konnte der Gottesdienst nicht, wie geplant, im Freien stattfinden. Aber der weite Raum der ErlebnisKirche ließ sich leicht der wetterbedingten Programmänderung angepassen. Für die Musik sorgten die Liturginnen selbst, während die Gemeinde die Lieder mitsummte.

Als Agape erhielten alle “Eine Tüte voller Hoffnung”, deren Inhalt dann zu Hause genossen werden konnte. Die Kleinsten widerstanden dem Geheimnis der Tüte jedoch nicht und nach der Austeilung der Tüten war immer wieder ein neugieriges Rascheln zu hören.

Teilen und Verteilen des Brotes standen im Zentrum des Gottesdienste. Die Tüten waren daher nicht einfach ein Ersatz für das Agapemahl vor Ort, sie waren eine praktische Umsetzung des Predigttextes. Auch wenn die wundersame Vermehrung des Brotes ausblieb, freuten sich alle über die liebevoll vorbereitete Überraschung.

Teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on xing
Share on linkedin
Skip to content