Beten für den Frieden

Wenn Angst und Sorgen groß sind, dann brauchen wir die Gemeinschaft. Die Gemeinschaft miteinander und die Gemeinschaft mit Gott.

Am Samstagabend kam zum 18 Uhr-Läuten Menschen in der Stadtkirche Hohenmölsen zusammen. Mit Gebeten und Liedern dachten wir an die Menschen in der Ukraine und die Menschen, die in Russland für Frieden auf die Straße gehen.

 

Teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
Share on xing
Share on linkedin
Skip to content